tML® 24 - LWL Modul 1x 24F MPO/MTP®/12x LC Duplex m. Shutter 50/125µ OM4

Manufacturer tde
Manufacturer# TML-M12LCDS/M2-50G4
Taged as tML
New CHF
Delivery date unknown

Das gebrauchsmustergeschützte tML® 24 – LWL Modul MPO/MTP® ist für den Einbau im 1HE tML® - Modulträger (für 8 x Module) vorgesehen. Die Modulbelegung garantiert eine extrem einfache Migration von 1GbE bis 100GbE, da grundsätzlich auf beiden Seiten mit einheitlich belegten Modulen und Patchkabeln gearbeitet werden kann. Das tML® 24 Modul kann nur zusammen mit dem tML® HD Patchkabel eingesetzt werden.

Die Endflächen der Steckverbinder sind mittels Lasercleaving und Maschinenpolitur optimiert. Die MPO/MTP® Stecker besitzen einen definierten Faserüberstand von 1 - 3.5µ. Die Max. Höhendifferenz benachbarter Fasern beträgt 0.2µm und die aller Fasern 0.3µm. Alle Systemkomponenten (Module, Trunkkabel und Patchkabel) sind zur Erreichung der Performance speziell aufeinander abgestimmt. Das Modul ist beschriftet mit fortlaufender Seriennummer und Artikelnummer. Die Module sind ROHS-konform.

 

Eingang 1 x MPO/MTP® Female Kupplungen (rot) rückseitig
Ausgang 12 x LC Duplex Kupplungen mit selbstschließenden Shuttern (magenta) frontseitig
Tests

Interferometermessung, Einfüge- und Rückflußdämpfungsmessungen und visuelle Endkontrolle; alle Messwerte sind elektronisch abrufbar

  QS-Managementsystem nach ISO 9001, ISO 14001 und TL 9000

tML® - Modulgehäuse

Gehäuse Stahlblech verzinkt
Frontplattenfarbe Edelstahl
Abmessungen 110 x 108 x 20 mm

LWL Adapter

Typ MPO/MTP®
Anwendung Singlemode / Multimode
Bauform ohne Flansch
Einbauform SC Simplex
Orientierung Typ A, Key up/down
Farbe Rot
Material Kunststoff
Hülse --
Klappe --
Standards IEC 61754-7
TIA 604-5
Hersteller US Conec

Wenn der Steckverbinder in den Adapter eingesetzt wird, öffnen sich die inneren Shutter automatisch. Die Ferrule wird dabei nicht berührt. Sobald der Steckverbinder entfernt wird, schließen sich die inneren Shutter automatisch wieder.

Typ LC Duplex
Anwendung Multimode OM4
Bauform One-Piece ohne Flansch
Einbauform SC Simplex
Farbe Magenta
Gehäuse Material Kunststoff
Hülse Keramik
Selbstschließende Shutter Material Metall
Selbstschließende Shutter Schutz Staub und Laserlicht
Hersteller tde

LWL Steckverbinder

Die Endflächen der Steckverbinder sind mittels Lasercleaving und Maschinenpolitur optimiert. Die MPO/MTP® Stecker besitzen einen definierten Faserüberstand von 1 - 3.5µ. Die Max. Höhendifferenz benachbarter Fasern beträgt 0.2µm und die aller Fasern 0.3µm.

Stecker
Stecker MPO/MTP® Female Push Pull Verriegelung (magenta)
Ferrule 24 Fiber MM Elite® ferrule, PPS
Tüllenfarbe Rot
Temperaturbereich -40°C bis +75°C
Hersteller tde/US Conec
Optische Performance
Faser Typ Wellenlänge Einfügedämpfung typ. Einfügedämpfung max. Rückflussdämpfung min.
50/125µ OM4

MPO/MTP®

850 nm

≤ 0.16 dB

0.30 dB 30 dB
Stecker Typ LC Unibody Simplex
Gehäuse Kunststoff, Magenta
Ferrule Keramik, Axial Gefedert
Ferrul-Bohrung 126 µ
Steckzyklen 1.000
Betriebstemperatur -40°C bis +75°C
Zugentlastung bis 100 N
Hersteller tde 
Optische Performance
Faser Typ Wellenlänge Einfügedämpfung typ. Einfügedämpfung max. Rückflussdämpfung min.
50/125µ OM4 LC 850 nm ≤ 0.10 dB 0.30 dB 35 dB

LWL Faser

Typ Draka OM4 50/125µm biegeoptimierte Multimode Faser (C32)
Standards und Normen IEC 60793-2-10 Kategorie A1a.3 ITU G.651.1 TIA/EIA-492 AAAD
  ISO/IEC 11801 Kategorie OM4 EN 60793-2-10 Kategorie A1a.3 ANSI/TIA/EIA-568.C
  ISO/IEC 24764 EN 50173-1 Kategorie OM4 IEEE 802.3
Dämpfung gemäß IEC 60793-1-40
Maximale Dämpfung des Kabels bei 850 nm ≤ 3.0 dB/km
Maximale Dämpfung des Kabels bei 1300 nm ≤ 1.0 dB/km
Maximale Dämpfung der Faser (nur Planungswert) bei 850 nm ≤ 2.5 dB/km
Maximale Dämpfung der Faser (nur Planungswert) bei 1300 nm ≤ 0.8 dB/km
Inhomogenität des OTDR-Schriebs für zwei beliebige 1000 Meter Längen Max. 0.1 dB/km
Bandbreite und Brechungsindex gemäß IEC 60793-1-41
OFL-Wert bei 850 nm ≥ 3500 MHz*km
OFL-Wert bei 1300 nm ≥ 500 MHz*km
Effektive Modale Bandbreite (EMB) Effektive Modale Bandbreite ist nachgewiesen durch Differential Mode Delay (DMD) Messung gemäß IEC 60793-1-49 ≥ 4700 MHz*km
Gruppen-Brechungsindex bei 850 nm 1.482
Gruppen-Brechungsindex bei 1300 nm 1.477
Fasereigenschaften gemäß IEC 60793-1
Attribute Messmethode Grenzwerte
Kerndurchmesser IEC/EN 60793-1-20 50 ± 2 µm
Manteldurchmesser IEC/EN 60793-1-20 125.0 ± 1.0 µm
Mantel-Unrundheit IEC/EN 60793-1-20 ≤ 0.7%
Kern-Unrundheit IEC/EN 60793-1-20 ≤ 5%
Kern-Mantel Konzentrizitätsfehler IEC/EN 60793-1-20 ≤ 1 µm
Primärcoating-Durchmesser - ungefärbt IEC/EN 60793-1-21 242 ± 5 µm
Primärcoating-Durchmesser - gefärbt IEC/EN 60793-1-21 250 ± 15 µm
Primärcoating-Unrundheit IEC/EN 60793-1-21 ≤ 5%
Primärcoating-Mantel Konzentrizitätsfehler IEC/EN 60793-1-21 ≤ 6 µm
Zugfest-Stärke IEC/EN 60793-1-30 ≥ 0.7 GPa (≈ 1 %)
Typische durchschnittliche Abziehkraft IEC/EN 60793-1-32 1.7 N
Abziehkraft (Spitzenwert) IEC/EN 60793-1-32 1.3 N ≤ Fpeak.strip ≤ 8.9 N
Numerische Apertur IEC/EN 60793-1-43 0.200 ± 0.015

Date added: 2019-04-30 14:05:02 / SID: 254591 / DID: